Springe zum Inhalt

Mitgliedschaft

Werdet Mitglied im eigenaktiv e.V.!

Sofern ihr vorhabt, eine weitere Institution im Rahmen des Leitbildes für den eigenaktiv zu etablieren (z.B. Coworking, freie Schule, Bürgertreff, LeiLa etc.) kommt bitte im Vorfeld auf uns zu und besprecht eure Ideen mit uns. Der Allgemeine Kreis des eigenaktiv e.V. wird dann prüfen, ob dies im eigenaktiv e.V. realisiert werden kann. Dann werdet ihr ordentliches Mitglied im Verein.

Solltet ihr nicht vorhaben einen neuen Bereichskreis zu etablieren sondern möchtet den Verein oder die bestehenden Kreise unterstützen, ist es toll, wenn du oder ihr eine Fördermitgliedschaft  anstrebt (gerne auch als Familienmitgliedschaft, ich finde es verändert gedanklich nochmal etwas, wenn die ganze Familie inkl. Kinder z.B. die KiTa mit trägt!). Toll ist natürlich wenn jede und jeder der die Angebote des eigenaktiv nutzt und mitgestaltet im Verein ist, egal ob Einzelperson, Familie, Kinder oder auch uns nahe stehende Institutionen. Es ist allerdings ausdrücklich keine Zugangsvoraussetzung für unsere Angebote.

Mit eurer Mitgliedschaft unterstützt ihr den Verein ideell und finanziell, so dass wir z.B. auch den eigenaktiven Keller/das Büro/die Verwaltung als ideellen Kostenaufwand des Vereins halten und entwickeln können.

Warum kann nicht jede*r ordentliches Mitglied werden?

In der Mitgliederversammlung vom 24.11.2017 wurde einstimmig beschlossen, dass ordentliche Mitglieder im eigenaktiv e.V. Mitglieder sind, die sich aktiv im TOP-Kreis des eigenaktiv einbringen (steht auch so in der Beitragsordnung, die an der Mitgliederversammlung vom 24.11. verabschiedet wurde). Dabei geht es darum, dass für die Zukunft mehrere Institutionen wie die Regenstrahlen oder die Luana oder das Soziokratiezentrum geplant sind und dann auf Mitgliederversammlungen nicht basisdemokratische "Zünglein-An-Der-Waage"-Spiele entstehen sollen je nach dem welche Einrichtung des eigenaktiv e.V. gerade entsprechend für ein Thema auf der Mitgliederversammlunmg mobil macht (zudem je nach Institutionsgröße dann ja auch unterschiedliche Gewichtungen der Institutionen so vermieden werden können).
Domäne des TOP-Kreises ist die Quelle und damit auch die Grundideen des Vereins zu schützen (z.B. indem darauf geachtet wird dass in allen Strukturen des Vereins tatsächlich auch das Leitbild mitgetragen wird).
Mitglieder des TOP-Kreises sind als ordentliche Mitglieder die Leitungen der Bereichskreise (derzeit persönlich und nach Satzungsänderung die auf der Mitgliederversammlung beauftragt wurde zukünftig auch möglich in der Rolle als Leitung der jeweils juristischen Personen). Zudem sind für den TOP-Kreis mittelfristig weitere Einzelpersonen als Ehrenmtiglieder vorgesehen, die mit einem bestimmten Fokus (z.B. Finanzen, Recht, Soziokratie, Sozialraum) auf die Wahrung der Quelle achten können.

Download des Mitgliedsantags
eav_20171129_Beitrittserklärung_Mitgliedsantrag_eigenaktiv